Biblioblog der Hochschule Hannover

Wiederaufnahme der Fernleihe für Leihbestellungen

Seit dem 15.03.20 gibt es den Notbetrieb Kopienfernleihe, der es Ihnen ermöglicht, Aufsätze zu bestellen und per E-Mail geliefert zu bekommen. Heute wurde im Fernleihsystem auch die Möglichkeit der Leihbestellung wieder aktiviert und Sie können über den GVK Bestellungen auf Bücher und andere rückgabepflichtige Medien aufgeben:

Bitte bedenken Sie, dass es sich noch um einen Notbetrieb handelt. Es nehmen weniger Bibliotheken mit weniger Personal an der Fernleihe teil und die Büchertransportdienste laufen gerade erst wieder mit begrenzter Kapazität an. Sie sollten daher von längeren Lieferzeiten als üblich ausgehen.

Nach wie vor wird beim Absenden einer Fernleihbestellung Ihr Fernleihkonto noch nicht belastet. Erst bei Ankunft der Literatur stellen wir 1,50 EUR pro Bestellung in Rechnung oder ziehen eine Verrechnungseinheit von Ihrem Guthabenkonto ab.

Sie erhalten eine E-Mail, sobald eine Leihbestellung für Sie zur Abholung in der Bibliothek bereit liegt. Bitte beachten Sie bei Abholung von Medien die Verhaltensregeln zum Infektionsschutz sowie die derzeit gültigen Öffnungszeiten:

Zentralbibliothek: Montag bis Freitag: 9 – 16 Uhr

Bibliothek im Kurt-Schwitters-Forum: Montag bis Freitag: 10 – 15 Uhr

Teilbibliothek Diakonie, Gesundheit und Soziales: Montag bis Freitag: 10 – 15 Uhr

Teilbibliothek Bioverfahrenstechnik: Dienstag: 10 – 13 Uhr

Sollten Sie noch kein Fernleihkonto besitzen, aber bereits in einer der Bibliotheken der Hochschule Hannover registriert sein, richten wir Ihnen gern ein Konto ein, damit Sie Bestellungen aufgeben können. Bitte füllen Sie dazu dieses Formular aus und senden Sie es unterschrieben per E-Mail an

fernleihe@hs-hannover.de (Zentralbibliothek Linden und Teilbibliothek BV Ahlem)

fernleihe-dgs@hs-hannover.de (Teilbibliothek DGS in Kleefeld)

fernleihe-ksf@hs-hannover.de (Bibliothek im KSF, Expo Plaza).

Kommentare sind geschlossen.