Biblioblog der Hochschule Hannover

Literatur von und über die neuen Nobelpreisträger

Nobelpreis (Alfred Nobel)

Alljährlich werden die Nobelpreise für Chemie, Medizin, Physik und Literatur verliehen. Im Falle der wissenschaftlichen Disziplinen treten oft weitgehend unbekannte Wissenschaftler ins Licht der Öffentlichkeit, ihre Tätigkeit wird dabei in der Regel in den Nachrichten auf einfache Weise erklärt.

Sind Sie neugierig, was genau dahinter steckt? Wie die Wissenschaftler Ihre Forschung selbst beschreiben? Die Bibliothek der Hochschule Hannover bietet Ihnen Zugang zu einem riesigen Schatz an wissenschaftlichen Informationen. Und auch Literatur von und über die neuen Nobelpreisträger lässt sich finden.

Fangen wir an mit den neuen Preisträgern für Physik, die ihre Auszeichnung für die Entwicklung blauer LEDs erhalten haben und von denen Sie viele Werke in unserer Volltextdatenbank IEEE Explore finden können.

Weiter geht es mit dem Nobelpreis für Chemie „für die Entwicklung von superauflösender Fluoreszenzmikroskopie“ (Photoactivated Localization Microscopy, STED-Mikroskop), deren Preisträger samt Publikationen wir in unserem neuen Katalog finden können:

Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin wurde in diesem Jahr verliehen „für Entdeckungen von Zellen, die ein Positionierungssystem im Gehirn bilden“. Die Preisträger

Patrick Modiano ist der neue Nobelpreisträger für Literatur. Werke von ihm haben wir nicht im Katalog, dafür aber über ihn.

Möchten Sie das Katalog- und Datenbankangebot der Bibliothek genauer kennenlernen? Wir bieten Rechercheschulungen zu den an der Hochschule Hannover gelehrten Fächern an! Wenn Sie Interesse an einer Schulung haben, wenden Sie sich bitte an uns. Weitere Informationen, aktuelle Termine und Kontaktdaten finden Sie auf unserer Webseite.

5 Kommentare

  1. Wozu hat die Bib das ? AN der HS gibt es gar keine Medizin.

  2. Manche Studenten sehen auch gerne mal nach links oder rechts im Studium. man muss ja nicht nur das lernen, was vorgeschrieben wird. Ich finde das gut, wenn noch genug Geld für die Fächer der Hochschule Hannover übrig bleibt.

  3. Pingback: Infobib » Nobelpreistragende Forschungsberichte (gratis) im Katalog

  4. Hallo Jana und Pascal!

    Vielen Dank für Ihre Rückmeldungen. Die meisten Veröffentlichungen der Nobelpreisträger, die oben im Artikel verlinkt sind, haben der Bibliothek keine oder kaum Kosten verursacht.

    Die Forschungsberichte von Stefan W. Hell zum Beispiel sind von der TIB/UB Hannover übernommen worden, siehe auch die entsprechende Meldung hier im Blog.

    Die Publikationen aus IEEE Explore haben wir dagegen als Gesamtpaket erworben, da die IEEE-Publikationen für die Elektrotechnik nicht nur an der HS Hannover eine unverzichtbare Informationsquelle sind.

    Die meisten anderen hier verlinkten Publikationen stehen im Campusnetz über sogenannte Nationallizenzen zur Verfügung, zum Beispiel dieser Titel über „Optische Spektroskopie von einzelnen Dotierungsmolekülen in Festkörpern“. Für diese Lizenzen bezahlen wir – wenn überhaupt – nur einen sehr geringen Betrag.

    Viele dieser Nationallizenzen können übrigens auch von wissenschaftlich interessierten Privatpersonen genutzt werden. Sie können sich hier dafür registrieren. Ihnen stehen aber ggf. nicht alle Lizenzpakete zur Verfügung, die wir Ihnen als Bibliothek anbieten können.

  5. Ok, danke für die Antwort.