Biblioblog der Hochschule Hannover

23. März 2017
nach Andrea Hofmann
Keine Kommentare

Dringende Wartungsarbeiten am Bibliothekssystem

Am Freitag, den 24.03.2017 sind dringende Wartungsarbeiten am Bibliothekssystem erforderlich. Sie beginnen um 14 Uhr und werden voraussichtlich 3 bis 4 Stunden dauern. In dieser Zeit ist das Bibliothekssystem nicht verfügbar. Sie können weder im Katalog recherchieren noch auf Ihr Benutzerkonto zugreifen. Auch das Bibliothekspersonal hat keinen Zugriff auf die Daten und kann keine Verbuchungen vornehmen.

Wir bitten Sie, möglichst nur vor 14 Uhr Bücher auszuleihen oder zurückzugeben. Nach der Systemabschaltung werden wir zwar Ihre Buchrückgaben annehmen und auch in einem Notbetrieb Bücher ausleihen. Wir möchten das aber auf ein Minimum beschränken, da nur behelfsmäßig gearbeitet werden kann. Neuanmeldungen zur Bibliotheksnutzung sind in dieser Zeit nicht möglich.

Während der Ausfallzeit können Sie für Recherchen den Gesamtkatalog Hannover oder den Gemeinsamen Verbundkatalog GVK nutzen. Auch das Absetzen von Fernleihbestellungen ist möglich.

Wir bitten um Verständnis für diese leider unvermeidliche Betriebseinschränkung.

15. März 2017
nach Andrea Hofmann
Keine Kommentare

eJournals in der Fernleihe

Sie haben ein Guthabenkonto für die Fernleihe, um selbst Fernleihbestellungen aufgeben zu können? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie:

Ab sofort können Sie auch Aufsatzkopien aus eJournals über die Online-Fernleihe des GBV bestellen. In den Datenbanken GVK, GVK-PLUS und GÖVK wird jetzt auch bei elektronischen Zeitschriften der Button „Kopiebestellung“ angezeigt, wenn mindestens eine Bibliothek Nutzungsrechte an der Zeitschrift hat.

Die Bibliothek der Hochschule Hannover ist eine von 22 Pilotbibliotheken im GBV, die auch aus elektronischen Zeitschriften an andere Bibliotheken liefert. Die ersten Erfahrungen damit sind ausgesprochen positiv, denn bei einer Lieferung aus einem eJournal entfällt das zeitintensive Einscannen von Artikeln, so dass sich die Bearbeitungs- und Lieferzeit verkürzt.

In der Einführungsphase kann es noch zu Problemen im Bestellablauf kommen. Daher bekommen Sie zunächst für jede Bestellung auf ein eJournal, die nicht erledigt werden kann, die Fernleihgebühr automatisch wieder gut geschrieben.

1. März 2017
nach Nina Thies
Keine Kommentare

Ich studiere jetzt irgendwas mit Wirtschaft…

und habe noch nicht wirklich eine Ahnung, was auf mich zukommt!

Dann sollten Sie auf jeden Fall diese sehr ähnlich klingenden Fachzeitschriften kennenlernen, die wir Ihnen diesen Monat als Zeitschriften des Monats vorstellen möchten:

                    WiSt (wirtschaftswissenschaftliches Studium)

                    wisu (Wirtschaftsstudium)

Viele Fachbeiträge von Hochschullehrern zur BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik aber auch Examensklausuren, Fallstudien, Karriere- und Studientipps sowie interessante Stellenangebote sind in diesen beiden Fachzeitschriften zu finden. Kurzgefasste Erläuterungen, die besonders für mündliche Prüfungen hilfreich sind, sind ebenso enthalten wie auch Berichte über den Arbeitsmarkt für Wirtschaftswissenschaftler aber auch Prüfungsordnungen und Stipendien, Aus- und Weiterbildungen nach und außerhalb des Studiums. Diese Zeitschriften bringen die neusten Entwicklungen über den IT-Einsatz in den Wirtschaftswissenschaften zur Sprache und wichtige Wirtschaftsbegriffe werden kompetent erläutert.

Zeitschriftenbestand:

WiSt (Wirtschaftswissenschaftliches Studium)

Print ab 2000-

Online ab 2000-

Wisu (Wirtschaftsstudium)

Print ab 2000-

Online 1997- (Abonnenten-Bereich nur mit Kundennummer und PIN aufrufbar)

Informationen und Tipps zur Zeitschriftennutzung:

Die Printausgaben stehen in gebundener Form fortlaufend im Zeitschriftenbestand der Zentralbibliothek, wobei die aktuellen Ausgaben der beiden Zeitschriftentitel im Eingangsbereich der Bibliothek im Zeitschriftenaufsteller stehen. Die eJournals der Zeitschriften finden Sie in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB). Die Printzeitschriften können grundsätzlich nicht ausgeliehen werden. Sie haben aber die Möglichkeit, sich Artikel zu kopieren oder kostenlos einzuscannen und an Ihre Email-Adresse zu senden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Bibliothekspersonal!

28. Februar 2017
nach Anke Trigoussis
Keine Kommentare

Citavi-News: Version 5.5 erschienen, HsH-Campuslizenz bis 30.4.2018 verlängert

Citavi 5.5 veröffentlicht

Mit dem neuen Citavi-Update, das seit heute verfügbar ist, sind nun gruppierte Literaturverzeichnisse erstellbar. Sie können ihr Literaturverzeichnis z. B. nach Büchern, Aufsätzen und Internetquellen oder Primär- und Sekundärliteratur getrennt mit selbst definierten Zwischenüberschriften auflisten lassen. Im Handbuch und in einem Video mehr dazu.
Weitere Neuerungen und Fehlerkorrekturen finden Sie hier.

Citavi-Campuslizenz bis 2018 verlängert

Wir haben für Sie wieder die Campuslizenz für Citavi for Windows verlängert, die nun bis zum 30.04.2018 freigeschaltet ist. Vor ein paar Tagen haben Sie dazu eine E-Mail bekommen, wenn Sie bereits mit der Campuslizenz arbeiten.

Studierende, Professorinnen und Professoren sowie  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  der Hochschule Hannover können die Campusversion für Citavi for Windows kostenlos nutzen.
Auf unserer Citavi-FAQ-Seite erhalten Sie alle wichtigen Infos zum Download und zur Registrierung für einen Citavi-Account.

Möchten Sie gerne einen Citavi-Kurs an unserer Hochschule besuchen? Die nächsten Termine finden sie in unserem Veranstaltungskalender.

2. Februar 2017
nach Horst Ferber
Keine Kommentare

Videos – Veränderungen im Angebot

Neben Büchern und Zeitschriften in gedruckter und elektronischer Form stellt die Bibliothek auch Videos zur Verfügung, die im Campusnetz und auch über VPN-Client auf dem eigenen Rechner angesehen oder teilweise auch heruntergeladen werden können.

Leider gibt es für 2017 kein akzeptables Angebot mehr für eine Campuslizenz für die Videos von Lynda bzw. Video2Brain, so dass diese Videos für die Hochschule Hannover ab Januar nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

Stattdessen testen wir, ob die „wiso Videos (Lecturio)“ eine sinnvolle Ergänzung des Bestandes darstellen. Über den Zugang zur Datenbank wiso können ab sofort 412 Kurse mit insgesamt rund 3.300 Videos angesehen werden.

In der Mediennavigation finden Sie die neue Medienart „Videokurse“. Beachten Sie bitte, dass die hier hervorgehobene Zahl lediglich die im Modul enthaltenen Kurse darstellt. Die Anzahl der Videos ist deutlich höher. Um sich alle Kurse einer Kategorie anzeigen zu lassen, klicken Sie auf die Medienart „Videokurse“ und wählen in der erweiterten Suche die gewünschte Kategorie aus. So können Sie im gewünschten Thema stöbern. Weitere Informationen finden sie im Infoblatt wiso Videos-1.

Wenn Sie Anmerkungen oder Fragen zum neuen Angebot oder zu den Gründen für die Kündigung des Video2Brain-Angebotes haben melden Sie sich bei uns (bibliothek@hs-hannover.de; Tel. 9296-1093).